Kleidung für mich

Rosa Cordrock

11. Januar 2018

Hallo und herzlich willkommen auf Hauptsache Punkte,

in meinem heutigen Blogbeitrag zeige ich Euch meinen neuen rosa Cordrock und erzähle Euch die Entstehungsgeschichte zu dem Rock.Rosa Cordrock

Ich hatte schon lange den Plan einen Cordrock zu nähen. Angefangen hat alles, als ich beim Shoppen einen wunderschönen rosa Cordrock gesehen habe. Nur wie das nunmal manchmal so ist, er hat mir nicht gepasst. Aber wofür kann ich nähen? Ich habe Fotos von dem Rock gemacht, um mir später ein Schnittmuster erstellen zu können. Wenig später ging es dann auch schon ans Stoff auswählen. Ich bin, wie könnte es anders sein, bei Stoff und Stil fündig geworden.

Rosa Cordrock

Jedoch hat es daraufhin noch etwas gedauert, bis ich meinen Rock in den Händen hielt, da der Stoff erstmal in den Tiefen meines Kleiderschrankes verschwunden ist. Der Stoff hat mich beim Aufräumen immer mal wieder angelächelt, doch irgendwie habe ich mich nicht so ganz an das Projekt ran getraut, bis vor ein paar Wochen. Ich habe den Stoff aus dem Schrank genommen und mich an das Nähen des Rockes getraut. Das Schnittmuster hatte ich noch von dem Jeansrock, den ich mir vor längerer Zeit einmal genäht habe. Es mussten lediglich ein paar kleine Änderungen vorgenommen werden. Und los ging es, ich hatte ja letztendlich nicht wirklich was zu verlieren.

Rosa Cordrock

Beim Nähen sind etliche Probleme aufgetreten. Ich habe eifrig mit meiner Overlock einen Schnitt in den Rock gemacht und wie könnte es anders sein, ich hatte natürlich nicht mehr genug Stoff, um ein neues Teil einzunähen. Dann musste leider die Länge des Rockes dran glauben, damit ich das Loch rausschneiden konnte. Tja es passieren schon teilweise echt blöde Fehler, aber letztendlich bin ich trotzdem fertig geworden und hielt zum Schluss meinen Rock in den Händen :). Hattet Ihr auch schon das ein oder andere Malheur mit der Overlock oder bin ich die einzige?

Rosa Cordrock

Abschließend kann ich Euch nur sagen, traut Euch an kompliziert wirkende Projekte ran! Ihr habt nichts zu verlieren! Auch wenn was schief geht, so wie bei mir, versucht den Fehler zu beheben. Wenn es Euch hilft, legt das Projekt erstmal zur Seite und näht später weiter. Ich persönlich muss den Fehler dann immer gleich beheben, sonst denke ich nur noch daran. Wie tickt Ihr da so? Erstmal Abstand oder gleich weiter?

Rosa Cordrock

Aber am Ende wird doch fast jedes Projekt irgendwie doch noch was! Und das liebe ich am Nähen!

Damit verabschiede ich mich. Näht fleißig und bis zum nächsten Mal.
Eure Marie

Schnitt: eigener
Stoff: Stoff und Stil

verlinkt bei RUMS

  1. Liebe Marie,
    in finde den Rock wunderschön und die Länge ziemlich perfekt. Ich suche die ganze Zeit nach genau so einem Schnitt und finde leider nichts vergleichbares. Wäre es dir irgendwie möglich, mir den Schnitt zu schicken? Ich würde mich echt super doll darüber freuen.
    Liebe Grüße,
    Miriam

  2. Dein Cordrock ist wunderschön geworden, und die Länge ist sehr schön für Dich! Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du auch den Schnitt dafür selbst erstellt? Kompliment, das ist wirklich eine Leistung!
    Ich hatte mir mal beim Nähen einer Hose mit der Overlock ins Hosenvorderteil geschnitten- was habe ich mich geärgert! ich habe dann den Schnitt zugenäht, auf der anderen Seite des Vorderteils den gleichen Schnitt gemacht und zugenäht und das ganze dann als Design verkauft- diese Biesen, die sollten so sein! Man muß sich nur zu helfen wissen!
    LG Barbara

    1. Hallo Kerstin,

      Fehler machen gehört finde ich auch zum Nähen dazu. Wär ja langweilig wenn alles immer nach Plan läuft ;).
      Vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.