Kleidung für mich

Mein erster Jeansrock

5. Januar 2017

Hallo und herzlich willkommen auf Hauptsache Punkte,

ich hoffe Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen. Ich war leider sehr erkältet, deshalb ist letzte Woche auch kein Beitrag online gegangen. Mein Sylvester war aber trotz alledem sehr schön.

Heute soll es aber nicht um Sylvester gehen, sondern um meinen neuen Jeansrock.

img_5069_fotor

Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von Jeansröcken und hätte auch nicht gedacht jemals einen zu besitzen. Naja meine Ansicht hat sich von jetzt auf gleich geändert. Der Jeansstoff lag bei mir schon bestimmt eineinhalb Jahre rum. Ursprünglich wollte ich daraus mal eine Jeanshose nähen. Naja als ich die Hose fertig hatte ist mir aufgefallen, dass der Stoff viel zu unelastisch ist. Ich bin eher der Typ für Skinny Jeans und die kann man definitiv nicht aus herkömmlichen Jeansstoff nähen. So lag der Stoff dann also einige Zeit in meinem Schrank.

img_5090_fotor

Zu Weihnachten habe ich mir dann von meiner Familie ein Buch gewünscht, in dem die Schnittkonstruktion für Anfänger erklärt wird. Habt Ihr Interesse an einer Buchrezension zu dem Buch, wenn ich es längere Zeit getestet habe? Unter anderem wird in dem Buch erklärt, wie Ihr einen eigenen Rockschnitt, sowie einen Grundschnitt für ein Oberteil mit verschiedenen Kragen und Ärmeln erstellen könnt. Ich habe bis jetzt nur den Rock getestet, aber der Oberteilgrundschnitt liegt schon auf meinem Schreibtisch bereit.

Für die erste Version meines Rockes wollte ich auf jeden Fall keinen „schönen“ Stoff verwenden, also fiel die Wahl auf den alten Jeansstoff. Ich erstellte den Schnitt und nach und nach entstand mein Jeansrock. Tja, jetzt kann ich Euch sagen, dass ich den Rock gar nicht mehr ausziehen mag und ich glaube es wird nicht mein einziger Jeansrock bleiben. So schnell können sich Meinungen ändern.

Habt Ihr schonmal einen Jeansrock genäht?

img_5085

Abschließend habe ich nochmal eine Frage, vielleicht kann mir einer von Euch diese beantworten. Zu meinem letzten Beitrag zur Bluse Dolores hattet Ihr super hilfreiche Tipps, auf die ich so nicht gekommen wäre. Also diesmal habe ich das Problem, dass mein Rockbündchen nicht wirklich schön geworden ist. Es liegt nicht schön am Körper an, sondern steht in der Taille unschön ab. Was müsste ich verändern, damit das Bündchen eng anliegt? Über Eure Hilfe würde ich mich sehr freuen. Ich bin schon ganz gespannt.

Damit verabschiede ich mich, näht fleißig und bis nächstes Mal. Eure Marie

 

Stoff: Stoffmarkt

Schnitt: eigener

verlinkt bei: RUMS

  1. Sieht klasse aus und steht dir super.
    Ich hab schon zwei genäht… in den ersten muss ich leider wieder reinwachsen. Den hab ich vor der Schwangerschaft genäht… den zweiten erst im Herbst… und ich trage ihn auch total gerne. Jeans lässt sich einfach super kombinieren.
    Grüße Sonnenblume

  2. Hallo Marie,
    ein wirklich schöner Rock ist das geworden. Das Problem mit dem Bund kenne ich auch. Die einfachste Lösung wäre, ein breites Gummi einzusetzen, das gerademal soweit gespannt ist, dass der Bund dann anliegt. Die komplizierte Variante ist, dass Du das Bündchen nochmal abtrennst und es an den Seitennähten nach oben hin schräg abnähst, also Richtung Taille. Wenn meine Beschreibung jetzt unklar ist, kannst Du mich gern kontaktieren und ich kann es zur Not nochmal aufmalen.
    Liebe Grüße, Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.