Kleidung für mich

Cardigan Lani

1. Februar 2018

Hallo und herzlich willkommen auf Hauptsache Punkte,

heute stelle ich Euch meinen neuen Cardigan Lani von Textilsucht vor.

Aber zuallererst möchte ich Euch für die vielen lieben Worte unter meinem letzten Post zu meiner kleinen Nähecke danken. Ich habe mich unglaublich über Eure Tipps zur Schnittmuster- Aufbewahrung gefreut.

Nun aber zu meinem heutigen Post. Und zwar habe ich vor kurzem zum ersten Mal den Cardigan Lani genäht. Der Schnitt an sich lässt sich super einfach nähen und ist auch definitiv ein Projekt für Anfänger.

Wer war zuerst da, der Stoff oder der Schnitt?
Eigentlich bin ich eine Person, die zuerst irgendwelche Schnitte kauft und danach passenden Stoff dafür sucht. Aber bei diesem Projekt war es ausnahmsweise mal andersherum. Und zwar habe ich erst den Stoff im Internet gesehen und hatte sofort ein Bild von einem schönen langen Cardigan vor Augen. Nur leider hat, wie gesagt, noch der Schnitt gefehlt.
Wie ist das bei Euch? Habt Ihr immer zuerst den Stoff und guckt dann nach einem passenden Schnittmuster oder habt Ihr erst den Schnitt und sucht dafür den idealen Stoff?

Auf den Schnitt von Textilsucht bin ich dann zufällig gestoßen, und zwar bei der 2€ Aktion von Makerist, Ende letzten Jahres. Ich persönlich schlage bei solchen Aktionen immer gerne zu. Macht ihr das auch?

Den Stoff habe ich übrigens bei Stoff und Stil bestellt. Leider gibt es ihn aber, soweit ich weiß, nicht mehr im Sortiment. Falls Ihr mehr wisst, schreibt es gerne in die Kommentare.

Damit verabschiede ich mich. Näht fleißig und bis zum nächsten Mal.
Eure Marie

Schnitt: Cardigan Lani von Textilsucht
Stoff: Stoff und Stil

verlinkt bei RUMS

 

  1. So ein Cardigan ist was Feines: er rundet die Garderobe ab und macht was her. Genau wie hier bei Dir. Muster finde ich immer etwas gewagt ,ist aber hier sehr gut gelungen.
    Bei den Aktionen von Makerist geht es mir wie Dir, da habe ich auch schon den einen oder anderen Schnitt ergattert für wenig Geld. Jetzt muss ich sie nur noch nähen!
    Die Reihenfolge erst den Schnitt und dann der Stoff ist logischer, da man dan genau weiss wieviel an Stoff nötig ist. Anders herum passt es nicht immer und man hat zu wenig .naja, so bekommt frau wenigstens einen Stoffberg
    Gruss me3ko

    1. Hallo me3ko,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Eigentlich bin ich auch nicht so der Fan von Mustern, aber hier gefällt es mich auch sehr gut.
      Manchmal kaufe ich gegen meinen Plan auch Stoffe für die ich noch keine Verwendung habe, denn Stoffberge im Nähzimmer gehören doch auch irgendwie dazu. 🙂

      Liebe Grüße
      Marie

  2. Der Cardigan steht dir unglaublich gut und ein wirklich schöner Stoff! Ich habe auch meist einen Schnitt im Kopf und gehe dann in den Stoffladen. Leider komme ich aber auch immer mit mehr Stoff als benötigt wieder raus 🙂
    Viele Grüße
    Steffi

    1. Hallo Steffi,

      vielen Dank.
      Oh ja das passiert mir auch ab und zu, dass ich den ein oder anderen Stoff zu viel kaufe. Aber es gibt auch einfach zu viele schöne Stoffe, an denen man so schlecht vorbei gehen kann :).

      Liebe Grüße
      Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.